Als ich vor mittlerweile sechs Jahren zum ersten Mal eine Nia Stunde besuchte, wusste ich nach den ersten paar Minuten, nachdem die ersten Endorphine antanzten:

Das ist genau das nachdem ich mich sehnte, es hat regelrecht "zoom"gemacht !  Ein Fitnesstraining was RICHTIG SPASS MACHT, wo ich keinen "inneren Schweinehund" überwinden musste - nein! Ganz das Gegenteil war der Fall. Ich konnte die nächste Stunde kaum erwarten. 

Nach der Geburt meines zweiten Kindes tanzte ich gelegentlich auch mit meinem Sohn im Tragetuch. Mir tat Nia damals schon immer so gut, dass ich mehr und mehr den Drang in mir aufkeimen spürte, meine Begeisterung und Freude für Nia mit anderen Menschen zu teilen, sodass auch sie die positive Wirkung erleben können. Und so entschloß ich nach meinem dritten Kind die Ausbildung zum NIA Teacher bei der internationalen Top Trainerin

ANN CHRISTIANSEN zu absolvieren. Diese Zertifikation berechtigt mich Nia Stunden anzubieten.

Seit ich regelmäßig Nia tanze fühle ich mich fitter als je zuvor, ich strahle mehr, verwende kaum mehr make up und ich fühle mich wohler in meinem Körper, bin kreativer, hab ein besseres Gefühl für Musik entwickelt und bin zuFRIEDEN mit mir. Ich hab das Gefühl "zu Hause angekommen zu sein".

Nia gibt mir mehr ...  es ist für mich ein KÖRPER, GEIST und SEELE Programm.

Im Oktober 2018 hab ich das  Teacher -Training  

"Moving to Heal" in Hamburg bei Nia Founder Debbie Rosas absolviert, wo es kurz gesagt darum geht, Nia für everBODY anzubieten, auch für Menschen mit Bewegungseinschränkung, Krankheiten des Bewegungsapparate, Multiple Sklerose, Parkinson usw.

Da diese Stunde unter anderem im Sessel angeboten werden kann, könnte praktisch auch ein Mensch im Rollstuhl die Stunde Bewegung mitmachen. Der Spass steht immer an erster Stelle.Die Moves und die Stances werden von den Teachern heruntergebrochen auf die minimalste Art, aber dennoch ist Spass, Stimmung und Schwitzen garantiert. Eine Nia Moving to Heal Class kann so aussehen, dass alle Teilnehmerinnen im Sessel an der Kante sitzen, die Beine in die Luft strecken um nicht nass zu werden, mit den Fingern die Regentropfen malen, und mit den Armen und Schultern einen Regenbogen in der Luft zeichnen. Der Effekt? seitliche und mittige Bauchmuskeln werden trainiert, Fingergelenke gelockert, Schultergelenke bewegt, Nackenmuskulatur entspannt denn die Augen verfolgen die Arme. :) 

In Nia arbeiten wir sehr viel mit Visualisierungen.

Ich freu mich schon auf meine erste "Moving to Heal" Stunde voraussichtlich im Herbstprogramm der VHS Linz. 

 

NIA ist für jede Altersgruppe und für Frauen wie auch Männer geeignet.

Auch Kinder (ca.10 Jahre) experimentierten schon freudestrahlend in einigen meiner Stunden.

Es wird barfuß getanzt. 

Du kannst auch mit Baby im Bauch oder im Tragetuch tanzen.

Wichtig: Spass und Freude stehen an erster Stelle !

Ich freue mich auf dich/Sie! 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

BIRGIT STÖGER

 

Nia Blue Belt -Teacher 

 

Moving to heal 

Nia White Belt - Teacher